*
LogIn Kunden
blockHeaderEditIcon

Kundenlogin

Login

Suche
blockHeaderEditIcon

Quernavi oben
blockHeaderEditIcon

quernavi start firmen
blockHeaderEditIcon

Matrix Bohrkronen

  1. Außergewöhnlich hohe Standzeit durch Spezial-ARIX-Segment-Technologie mit kontrolliert in der Matrix angeordneten Diamanten!
  2. Exzellenter Bohrkomfort gegenüber herkömmlichen Premium Werkzeugen.
  3. Extrem ruhiges und konstantes Schneidverhalten auch bei extremen Anwendungen während der gesamten LebensdauerSpürbare Entlastung der Maschine.
  4. Durch die gleichmäßige Anordnung der Diamanten haben sie durchgehend eine hohe Schärfe des Werkzeuges, daraus folgt eine extrem gute Schnittfreudigkeit und Standzeit.
     

Allgemeines:

Nassbohrkronen werden im Löt- oder Laserverfahren produziert. Ihr Einsatzgebiet ist hauptsächlich im Hoch-und Tiefbau zu finden. Die von uns hergestellten gelöteten Diamantbohrkronen werden in Deutschland produziert.Bei der Herstellung wird auf genügend Freischnitt geachtet, damit man die Schneidsegmente bis zum Ende auch nutzen kann und es keine Probleme bei der Entfernung des Kernes gibt. Alle Rohre sind auf Rundlauf geprüft.

Tips und Tricks zum Kernbohren

1. Die richtige Wahl der Diamantbohrkrone ist entscheidend für den optimalen Bohrerfolg. Die Faustregel lautet, für weiches zu bearbeitendem Material nehmen wir eine harte Bindung. Für hartes zu bearbeitendem Material nehmen wir eine weiche Bindung. Dann sollte natürlich auch die Kernbohrmaschine für den zu bohrenden Durchmesser ausgelegt sein.

2. Beim Anbohren kommt es fast immer zum vibrieren des Werkzeuges bis die Segmente richtig gegriffen haben. Es sollte immer ganz kurz trocken angebohrt werden um die Diamantsegmente richtig scharf zu machen. Wenn die Krone doch mal stumpf wird und sie merken das beim Bohren der Widerstand immer größer wird und kaum noch Bohrfortschritt vorhanden ist, dann muß sofort mit dem Bohren aufgehört werden und die Bohrkrone sollte geschärft werden. Dafür gibt es passende Schärfsteine oder Sandsteine. Einfach trocken hineinbohren bis die Matrix der Diamantsegmente wieder richtig hervortritt. Sollte das nicht den erhofften Erfolg bringen, gibt es noch die Möglichkeit in den Segmenten von oben viele kleine Kerben mit einem Meißel einzubringen und somit das Werkzeug wieder voll funktionstüchtig zu machen. Sie können auch gerne unsere Techniker zu diesem Thema kontaktieren.

3. Beim Bohren muss unbedingt auf die richtige Schnittgeschwindigkeit geachtet werden und der ausreichenden Wassermenge. Zu viel Wasser ist auch nicht gut , da der breiige Schlamm gebraucht wird damit die Segmente sich beim Bohren immer wieder selber schärfen.

4. Beim Treffen auf viel Moniereisen muss die Schnittgeschwindigkeit reduziert werden sowie auch die Wasserzufuhr.Es kommt immer wieder zu Problemen beim Längsschnitt in Eisen.Eine kleine Zugabe von Quarzsand beim Bohren hilft die Bohrsegmente nicht stumpf werden zu lassen.

Hier finden sie weitere Tips für Probleme und Lösungen beim Bohren mit Diamantbohrkronen

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Telefon: 
03375-5297430
Mail: 
stoelzel@
maerkische-diamantwerkzeuge.de

Service
blockHeaderEditIcon

     Service

Zahlungsmethoden
blockHeaderEditIcon

Zahlungsmethoden

  • PayPal Logo
  • Vorauskasse per Banküberweisung mit 2 % Skonto
  • Barzahlung bei Abholung
  • EC-Zahlung bei Abholung
Wichtige Links
blockHeaderEditIcon

     Wichtige Links

Hinweis Endpreis
blockHeaderEditIcon

(zum Lesen der AGB; Datenschutz, Versandrichtilinien und dem Widerrufsrecht ist ein pdf reader notwendig Adobe PDF Reader)

Alle unsere Preise enthalten die in Deutschland geltende Mehrwertsteuer von 19 % zzgl. Versandkosten.

Die hier genannten Preise gelten bei Onlinebestellung über den Shop oder bei Abholung.

Landbell
blockHeaderEditIcon
 
Mitglied im HändlerbundLandbell AG
menue sozial
blockHeaderEditIcon

Footer
blockHeaderEditIcon

Copyright Märkische Diamant Werkzeuge Webdesign by Mvf-Webdesign | www.mvf-webdesign.comImpressum | Kontakt Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail